Letzte Beiträge

E-Recruiting: Mitarbeitergewinnung online!
SEO-Keywords im Online-Marketing
Content-Marketing – Bist du im Trend?


Sebastian Kühn
 ist Geschäftsführer von Podenco Marketing und verantwortlich für Konzeption, Kampagnenplanung und Social Media Marketing. Er hält sich über die neuesten Trends auf dem Laufenden und findet immer neue Ideen für seine Kampagnen. Besonders hat er sich auf den Fachbereich Recruiting spezialisiert.

E-Recruiting: Mitarbeitergewinnung online!

Die Digitalisierung hat viele Unternehmensprozesse verändert und auch das Recruiting ist nicht verschont geblieben. Die klassische Personalbeschaffung hat sich zum E-Recruiting hin entwickelt und ist mittlerweile zum Standard geworden. Für Personaler ist das Schalten von Printanzeigen für eine offene Stelle keine Option mehr. Doch was genau versteht man unter E-Recruiting? Und warum ist Online-Recruiting für Unternehmen heutzutage nicht mehr wegzudenken? Das erfährst Du in diesem Artikel!

E-Recruiting – Was bedeutet Online-Recruiting eigentlich?

Der Trend geht heutzutage weg von klassischen Bewerbungen und hin zu E-Recruiting. Die Digitalisierung sorgt dafür, dass sich immer mehr Unternehmensprozesse verändern und dazu gehört auch der Bewerbungsprozess. Immer mehr Unternehmen nutzen das Online-Recruiting, um junge, vielversprechende Talente für ihr Unternehmen zu gewinnen.

E-Recruiting bezeichnet dabei die Personalbeschaffung im digitalen Zeitalter. Es geht dabei nicht nur um die Online-Bewerbung per Mail oder Online-Formular, sondern tatsächlich um den gesamten Bewerbungs- und Personalbeschaffungsprozess. Online Recruiting beginnt noch weit vor der Bewerbung. So werden verschiedene Online-Kanäle verwendet, um neues Personal zu finden.

Der Personalbeschaffungsprozess beginnt schon bei der Stellenausschreibung und endet dann mit der Verwaltung der Bewerberdaten in einem entsprechenden System. Durch das E-Recruiting soll den Personalern Geld und Zeit gespart und einfacher qualifizierte Bewerber gefunden werden.

Das E-Recruiting vereinfacht nicht nur den Personalbeschaffungsprozess des Unternehmens und spart Kosten und Zeit, sondern vereinfacht auch den Bewerbern den Prozess. Unternehmen, die noch nicht auf Online-Recruiting setzen, gellten heutzutage als nicht zeitgemäß und finden auch schwerer qualifizierte Talente. Daher ist E-Recruiting für Unternehmen heute essenziell.

Bewerbungsprozesse laufen Heutzutage hauptsächlich Online ab

E-Recruiting aus Bewerbersicht

Der Ablauf von E-Recruiting kann aus Bewerbersicht ganz unterschiedlich aussehen und hängt ganz von der jeweiligen Herangehensweise Deines Unternehmens ab. In der Regel beginnt der Ablauf mit einer Stellenausschreibung. Unternehmen haben verschiedene Möglichkeiten und Kanäle zur Verfügung, ihre Stellenanzeigen für potenzielle Bewerber sichtbar zu machen:

  • Viele Unternehmen setzen auf eigene Karrierewebseiten, welche als Aushängeschild fungieren und dementsprechend gestaltet werden. Unternehmenseigene Karriereseiten sollten informativ und benutzerfreundlich gestaltet sein und zudem modern und zielgruppengerecht erscheinen. Über ein Online-Formular können sich die Nutzer dann auf den entsprechenden Job bewerben.

  • Neben unternehmenseigenen Karrierewebseiten nutzen Unternehmen auch gerne spezielle Jobbörsen zur Veröffentlichung von Stellenanzeigen. Der Bewerber profitiert auf Jobbörsen davon, dass er Stellenangebote von verschiedenen Unternehmen einsehen und diese direkt miteinander vergleichen kann. Zudem gibt es auch Jobbörsen, die auf bestimmte Branchen ausgerichtet sind.

  • Natürlich spielen auch die sozialen Netzwerke beim E-Recruiting eine wichtige Rolle und so können Bewerber auch in Karrierenetzwerken wie LinkedIn oder Xing sowie in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram oder TikTok Stellenausschreibungen finden. Karrierenetzwerke wie LinkedIn oder Xing haben den Vorteil, dass Arbeitgeber hier auch aktiv nach Personal suchen und Nutzer direkt von Arbeitgebern rekrutiert werden. Unternehmen können zudem sichtbar machen, dass sie nach Personal suchen, und es können offene Stellen eingesehen werden. Es lohnt sich also, ein Profil in den Karrierenetzwerken anzulegen, wenn Du auf der Suche nach einem Job bist.

  • Das Mobile Recruiting ist ein Recruiting Trend, der es Bewerben ermöglicht, auch unterwegs eine Bewerbung an das Unternehmen zu senden. So kannst Du Dich einfach über Dein Mobilgerät mit Deinem Online-Profil bewerben. Solch ein Bewerbungsprozess wirkt sich gut auf das Unternehmensimage und die Benutzerfreundlichkeit aus.

Personaler haben die Aufgabe, die richtigen Kanäle für das E-Recruiting auszuwählen, um so die passende Zielgruppe anzusprechen und qualifizierte Bewerber zu gewinnen. Bei der Wahl der richtigen Methode für das Online-Recruiting sollte das Employer Branding Deines Unternehmens beachtet werden.

Mobile Bewerbungen sind gerade bei jüngeren Bewerbern sehr beliebt

Klassische Aufgaben im E-Recruiting

Das Online-Recruiting deckt viele verschiedene Teilprozesse der Personalbeschaffung und des digitalen Bewerbermanagements ab. Das sind die klassischen Aufgaben im E-Recruiting:

  • Veröffentlichen von Stellenanzeigen: Die Basis des E-Recruitingprozesses bilden die Stellenanzeigen. Diese müssen erstellt und eingestellt werden. Stellenanzeigen können ganz individuell angefertigt und die Bewerbungsformulare mit verschiedenen (Pflicht-) Feldern versehen werden.

  • Multiposting: Die Stellenanzeigen sollten am besten auf mehreren Kanälen verteilt werden, um die Reichweite zu erhöhen und die Wahrscheinlichkeit auf qualifizierte Bewerbungen zu steigern.

  • Active Sourcing: Du kannst darauf warten, dass sich Bewerber bei Dir melden oder eben selbst aktiv werden und suchen. Das nennt sich dann Active Sourcing. Gerade über Karrierenetzwerke wie LinkedIn oder Xing geht das hervorragend. Hier helfen zahlreiche Filter- und Suchfunktionen.

  • Strukturierte Auswahl der Bewerber: Um die offene Stelle auch korrekt zu besetzen, ist es sinnvoll eine Bewerberauswahl über eine HR-Software zu treffen. So können für jede Stelle die entsprechenden Kriterien bestimmt und über das Bewerberformular abgefragt werden. Die Angaben der Bewerber werden je nach HR-Software ausgewertet und dann mit einem Scoring versehen.

  • Personalakte (digital): Bewerberdaten sind wertvolle Daten und sollten gespeichert werden. Eine digitale Personalakte kann helfen, die Daten der Bewerber zu sortieren und diese dann später während des gesamten Employee-Lifecycle zu nutzen.

Darum ist Recruiting im www. heute nicht mehr wegzudenken

Heutzutage kann es nicht schnell und effektiv genug sein. So ist es auch mit dem Recruiting. Du willst die qualifiziertesten Talente, möglichst schnell und mit möglichst wenig Kosten für Dich gewinnen. Um das zu erreichen, musst Du konkurrenzfähig sein. Und genau hier kommt das E-Recruiting ins Spiel. Denn Online-Recruiting ist ein Muss, damit Du mit dem Tempo anderer Unternehmen mithalten kannst und das Image Deines Unternehmens schützt.

Wer heute noch mit Printanzeigen arbeitet, gilt als altmodisch und konservativ. Gerade die jungen Generationen können damit nicht von ihrem zukünftigen Arbeitgeber überzeugt werden. Potenzielle Bewerber wollen einen zukunftsgerichteten Arbeitgeber, der die Bedürfnisse seiner Mitarbeiter kennt und erfüllen kann.

Umweltschutz ist aktuell ein großes Thema und auch ein Faktor, auf den Bewerber achten. Ist Umweltschutz auch ein Teil Deines Unternehmensimages? Dann haben Printanzeigen definitiv nichts im Bewerbungsprozess zu suchen.

Die wenigsten Unternehmen setzen heute noch auf Bewerbungen über den Postweg. Wer also mit der Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt mithalten möchte, sollte sich dem aktuellen Trend anpassen. Ansonsten geht wertvolles Potenzial verloren und Du bist nicht konkurrenzfähig. Zudem kosten Bewerbungen auf dem Postweg viel mehr Geld und Zeit und am Ende führt das Ganze nur zu Ungeduld bei den Bewerbern und Unkosten für Dein Unternehmen.

Bei der Arbeitgeberwahl wird heute auch auf Umweltschutz im Unternehmen geachtet

Die Vorteile von E-Recruiting

E-Recruiting hat viele verschiedene Vorteile – sowohl für Dein Unternehmen als auch für Bewerber und Arbeitnehmer. Die Vorteile sind unter anderem:

  • Kosten- und Zeitersparnis: Für das Recruiting ist der Zeitfaktor sehr bedeutend, denn Zeit ist Geld. Aufgaben wie beispielsweise das Sichten von Bewerbungsunterlagen und das Vergleichen der Bewerber sind sehr zeitintensiv und kosten damit auch eine Menge Geld. Durch das Online-Recruiting werden viele Prozesse des Recruitings vereinfacht und beschleunigt und sorgen damit für ein Kosten- und Zeitersparnis. Professionelle HR-Software kann zwar kostspielig sein, dafür zahlt sich der Preis am Ende jedoch aus.

  • Vereinfachung des Bewerbungsprozesses: Das Ziel im Recruiting ist es, die Hürde zum Bewerben für den Bewerber möglichst gering zu halten und den Prozess der Bewerbung so einfach wie nur möglich zu machen. Je schneller der Bewerbungsprozess ist, desto besser.  Am Ende sollen beide Seiten, also Unternehmen und Bewerber, von einem einfacheren Bewerbungsprozess profitieren. Stellenanzeige aufrufen, Lebenslauf hochladen, grundlegende Informationen angeben und fertig!

  • Mehr Reichweite & ein besseres Unternehmensimage: Um talentierte Bewerber anzulocken und zu einem attraktiven Arbeitgeber zu werden, muss das Unternehmensimage stimmen. E-Recruiting ist eng verknüpft mit Employer Branding und einer guten Online-Präsenz. So steht das Unternehmen durch das E-Recruiting automatisch vor der Aufgabe, das Unternehmensimage aufzubessern bzw. nach außen zu tragen. Zudem verhilft Online-Recruiting zu mehr Reichweite und dem Aufbau von Bekanntheit. In der Regel werden mehrere Online-Kanäle für das Online-Recruiting verwendet und so die Zielgruppe noch effektiver erreicht.

  • Einfacherer Auswahlprozess der Bewerber: Dank der Digitalisierung müssen die vielen Bewerbungen nicht mehr stundenlang von einem Personaler verglichen werden, sondern eine HR-Software kann einen großen Teil dieser Arbeit erledigen. So lässt sich aus einem großen Pool an Bewerbungen schneller die passende Fachkraft finden. Der Auswahlprozess der Bewerber wird durch das E-Recruiting also stark vereinfacht und beschleunigt.

  • State-of-the-Art: Online-Recruiting ist heutzutage Trend und absoluter Standard. Es werden keine Printanzeigen mehr geschaltet, weil es unattraktiv ist und potenzielle Bewerber nicht mehr anspricht. Zudem hat E-Recruiting den Vorteil, dass schnell auf Learnings reagiert werden kann und Stellenanzeigen schnell optimiert werden können.
Die Vorteile von Online Recruiting liegen auf der Hand

Die Rolle von Employer Branding für das Online-Recruiting

Heutzutage informieren sich die Menschen primär online über Stellenangebote und Unternehmen, wenn sie nach einem Job suchen. Eine gute Karriereseite ist daher für jedes Unternehmen ein Muss. Hier sollte die Vorteile und Alleinstellungsmerkmale ersichtlich sein und ein gutes Unternehmensimage rübergebracht werden.

Um eine passende und effektive Karriereseite ins Leben zu rufen und generell eine gute Online-Präsenz zu erreichen, sollte die Zielgruppe genau bestimmt werden. Die Wünsche und Erwartungen der potenziellen Bewerber sollten klar sein. Warum sollten sich Bewerber gerade für Dein Unternehmen interessieren? Was macht Dein Unternehmen einzigartig und zu einem guten Arbeitsplatz? Warum sollten Fachkräfte nach ihrem Eintritt langfristig in Deinem Unternehmen bleiben?

Gehe außerdem direkt auf Deine Zielgruppe zu und warte nicht vergebens darauf, dass die Bewerber von allein kommen. Du solltest immer dort präsent sein, wo sich Deine Zielgruppe auch primär aufhält. Nutze die sozialen Netzwerke auch unabhängig von den Stellenausschreibungen und erhöhe so allgemein die Sichtbarkeit Deines Unternehmens. Zeige nach außen, wie toll Dein Arbeitsplatz ist und vermittle ein authentisches Bild der Arbeitsatmosphäre. Lasse Deine Mitarbeiter direkt von ihrer Arbeit berichten, teile Einblicke in den Arbeitsalltag und interagiere mit den Nutzern!

Fazit: E-Recruiting & Employer Branding sind ein Muss für jedes Unternehmen

Am Ende führt nichts am E-Recruiting vorbei. Als Unternehmen bist Du gezwungen, Dich weiterzuentwickeln und mit dem aktuellen Trend zu gehen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Personalbeschaffung ist heutzutage digital und wird es auch bleiben.

Keine Frage, einige Unternehmen setzen noch immer auf die klassischen Bewerbungen per Post und halten stark daran fest. Allerdings ist das nur ein sehr geringer Teil, welcher früher oder später auf Online-Recruiting umsteigen muss.

Der Großteil aller Bewerbungen findet online statt, und das wird auch so bleiben. Werde jetzt für junge, talentierte Fachkräfte sichtbar und platziere Dich als attraktiver Arbeitgeber!

Dein Unternehmen braucht neue Fachkräfte? Dann kontaktiere uns. Wir sind spezialisiert auf diesem Gebiet.

Telefon: +49 173 608 23 62
E-Mail:

Folge uns auf:

Artikel teilen:

Letzte Beiträge

E-Recruiting: Mitarbeitergewinnung online!
SEO-Keywords im Online-Marketing
Content-Marketing – Bist du im Trend?
SEO Suchmaschinen- optimierung 2022
Social Media Recruiting
Videos im Online-Marketing
Social Media Marketing
Cookie Tracking
EnglishGermanSpanish