Letzte Beiträge

Was ist SEO? Überblick über Suchmaschinenoptimierung 2022
Social Media Recruiting
Videos im Online-Marketing

Social Media Recruiting

Alle Wege führen über die sozialen Medien – und die Personalbeschaffung ist da keine Ausnahme. Social Media Recruiting ist zu einem beliebten Weg geworden, um Mitarbeiter zu finden. Dafür braucht man einen guten Plan, Fachwissen und Durchhaltevermögen.

Beim Social-Media-Recruiting geht es nicht nur darum, eine Stellenbeschreibung auf Facebook oder Instagram zu posten. Es geht darum, potenzielle Kandidaten auf eine Weise anzusprechen, die persönlich und nicht spammig wirkt. Das bedeutet, dass Sie wissen müssen, wie Sie die bevorzugten Plattformen Ihrer Zielgruppe nutzen, wie Sie Inhalte erstellen, die bei ihnen Anklang finden, und wie Sie nachfassen, wenn sie nicht sofort reagieren.

Eine erfolgreiche Social-Media-Rekrutierungskampagne kann sich enorm auszahlen: Sie haben Zugang zu einem ganz neuen Pool von Bewerbern, die sich nicht beworben hätten, wenn sie Ihre Anzeige nicht auf ihrem Handy gesehen hätten.

Methoden beim Social Media Recruiting

Social Media Recruiting ist ein relativ neuer Kanal für die Personalbeschaffung, der von immer mehr Unternehmen genutzt wird. Beim Social Media Recruiting kommen im Grunde dieselben Methoden zum Einsatz wie bei anderen Recruiting-Kanälen – nur dass sie in sozialen Netzwerken stattfinden.

Content Marketing und Employer Branding

Content Marketing und Employer Branding sind zwei Arten der Inhaltserstellung, die sich auf das Personalwesen konzentrieren. Beide nutzen soziale Medien, um potenzielle Mitarbeiter zu erreichen, unterscheiden sich aber in ihrem Ansatz.

Content Marketing ist eine langfristige Strategie zur Etablierung einer Arbeitgebermarke mit dem Ziel, neue Mitarbeiter zu gewinnen. Sie veröffentlichen regelmäßig Texte, Bilder und Videos auf Ihren sozialen Profilen, um bei Ihrer Zielgruppe Aufmerksamkeit zu erregen und Ihre Marke als Arbeitgeber zu schärfen. Die Inhalte müssen genau auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten sein und sollten nicht nur von Ihrem Unternehmen, sondern auch von Ihnen als Arbeitgeber handeln.

Employer Branding ist auch eine langfristige Strategie zum Aufbau einer starken Arbeitgebermarke mit dem Ziel, neue Mitarbeiter zu gewinnen. Employer Branding konzentriert sich auf die persönliche Seite eines Mitarbeiters in einem bestimmten Unternehmen; es liefert Informationen über das Arbeitsumfeld und die Kultur dort, um Menschen davon zu überzeugen, dass sie sich in diesem Unternehmen wohl fühlen würden.

Karriereportale und Stellenanzeigen

Karriereportale und Stellenanzeigen bieten Ihr Karriereportal direkt in sozialen Netzwerken an (und/oder verlinken Ihre Karriereseite mit den Netzwerken) und veröffentlichen dort Ihre Stellenanzeigen. Über bezahlte Kampagnen und Online-Anzeigen, die viele Plattformen anbieten, können Sie viele potenzielle Bewerber erreichen.

In der Vergangenheit waren Karriereportale oft nur über die Website oder das Intranet des Unternehmens zugänglich. Mit dem Aufkommen der sozialen Medien haben die Unternehmen jedoch begonnen, die sozialen Kanäle als zusätzliche Möglichkeit zur Gewinnung neuer Talente zu nutzen.

So bieten heute viele Unternehmen ihre Karriereportale direkt in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram an, nutzen sie aber auch als Plattform für die Veröffentlichung von Stellenanzeigen.

Active Sourcing

Active Sourcing ist eine Methode der Bewerberauswahl, die sich auf Daten stützt, die Nutzer in sozialen Netzwerken über sich selbst preisgeben. Diese Daten können unter anderem ihren Standort, ihr Alter und ihr Geschlecht umfassen.

Active Sourcing wird häufig von Unternehmen eingesetzt, um Bewerber zu finden, die am besten zu den Anforderungen einer bestimmten Stelle passen. So kann ein Unternehmen beispielsweise mit Hilfe von Active Sourcing Bewerber finden, die an einem Umzug in eine andere Stadt interessiert sind oder die bereits Erfahrung in einem bestimmten Unternehmen gesammelt haben.

Jobsuche am Rechner
Social Media Recruiting hält immer mehr Einzug bei Firmen

Vorteile von Social Media Recruiting

  • Die Rekrutierung über soziale Medien hat viele Vorteile gegenüber anderen Rekrutierungskanälen.
  • Anhand der Daten, die die sozialen Netzwerke über ihre Nutzer liefern, können Sie eine Vorauswahl treffen und gezielt geeignete Kandidaten ansprechen.
  • Sie können die Ergebnisse Ihrer Aktivitäten detailliert messen und so bessere Entscheidungen treffen.
  • Gerade bei einer jungen Zielgruppe können Sie sich relativ schnell ein Image als attraktiver Arbeitgeber aufbauen.
  • Wenn Sie Inhalte veröffentlichen, die vielen Nutzern gefallen und von ihnen geteilt werden, können Sie schnell sehr hohe Reichweiten erzielen („virale Effekte“).
  • Sie können Ihre Zielgruppe in ihrem persönlichen Umfeld ansprechen: dort, wo sie ihre Freizeit verbringen. So kommen Sie auch mit Kandidaten in Kontakt, die nicht oder nur passiv nach einer neuen Stelle suchen und keine Stellenanzeigen lesen.

Herausforderungen für Social Media Recruiting

Soziale Medien sind ein wichtiger Bestandteil der Kommunikationsstrategie eines modernen Unternehmens, aber es kann schwierig sein, sie richtig einzusetzen.

Auf jeder Plattform sind unterschiedliche Zielgruppen vertreten – Sie müssen die richtigen für sich finden. Einige Zielgruppen nutzen soziale Medien überhaupt nicht oder stehen Unternehmen, die sie kontaktieren, sehr kritisch gegenüber.

Da sich die Nutzer in den sozialen Netzwerken meist im privaten Umfeld aufhalten, müssen Sie sie auf die passende Weise ansprechen: unterhaltsam und kreativ, persönlich und schnell.

Bewerbungs- und Auswahlverfahren müssen mit den sozialen Netzwerken verknüpft und an sie angepasst werden. Komplizierte und schwerfällige Prozesse sind ein No-Go!

Sie brauchen Expertenwissen, um die neuen Technologien zu beherrschen und um Aufmerksamkeit zu werben. Sie müssen Marketing und PR und im besten Fall alle Mitarbeiter in Ihre Aktivitäten einbeziehen und die Zusammenarbeit koordinieren.

Fazit:

Die Rekrutierung über soziale Medien ist auf dem Vormarsch, und das aus gutem Grund. Immer mehr Unternehmen setzen bei ihren Rekrutierungsbemühungen auf soziale Medien. Im Vergleich zu Stellenbörsen können auf Social-Media-Plattformen sowohl Stellensuchende als auch Mitarbeiter, die sich derzeit noch in einer anderen Festanstellung befinden, erreicht werden.

Eine authentische und einzigartige Präsenz auf Social Media hinterlässt einen positiven Eindruck und weckt das Interesse am Unternehmen als Arbeitgeber. Ein regelmäßig gepflegtes Profil und ansprechende redaktionelle Inhalte helfen und erhöhen gleichzeitig die Reichweite des Unternehmens.

Stellensuchende sind auf sozialen Plattformen aktiv, die derzeit von Unternehmen im Recruiting kaum genutzt werden. Nutzen Sie diese Chance, gehen Sie neue Wege und verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil bei der Suche nach neuen Kandidaten!

Artikel teilen:

Letzte Beiträge

Was ist SEO? Überblick über Suchmaschinenoptimierung 2022
Social Media Recruiting
Videos im Online-Marketing
Social Media Marketing
Cookie Tracking
EnglishGermanSpanish